DEMO-SHOP
Bestellungen werden nicht verarbeitet und verschickt.
Kostenloser Versand ab € 80,-
30 Tage kostenlose Rückgabe
+49 40 822 4567 90

Die Entdeckung der Kaffeebohne

Die Entdeckung der Kaffeebohne

Ursprung und Entdeckdung in Äthiopien

Der Legende nach begann die Geschichte des Kaffees mit seiner Entdeckung in „Kaffa“, einer Region im heutigen Äthiopien. Das ungewöhnlich lebhafte Verhalten seiner Ziegen nach dem Konsum bestimmter Früchte regte die Neugier des Hirten Kaldi an und führte so schließlich zur Entdeckung der stimulierenden Wirkung der Früchte von Kaffeepflanzen.

Ursprung in Kaffa

Zahlreiche Legenden ranken sich um die Entdeckdung der Kaffeebohne und ihrer einzigartig anregenden Wirkung. Laut einer 1671 zu Papier gebrachten Erzählung wurde Kaffee im 9. Jahrhundert zum ersten Mal im Königreich Kaffa, dem heutigen Äthiopien von dem Hirten Kaldi entdeckt. Mit seinen Ziegen umherziehend bemerkte er, dass die Tiere ungewöhnlich lebhaft und ausdauernd wurden nachdem sie von einem mittelgroßen Strauch mit dunkelgrünen Blättern und gelben bis roten Beeren fraßen. Die Neugier ließ ihn die stimulierenden „Zauberbeeren“ in ein naheliegendes Kloster bringen um die Wirkung von den Geistlichen erklären zu lassen. Als teuflische Versuchung betrachtet warfen die Mönche die Früchte ins Feuer, der betörende und unverwechselbare Duft nach geröstetem Kaffee bewegte Sie aber schließlich, die Bohnen aus dem Feuer zu retten und den ersten Kaffee der Welt zu brauen.

Eine andere Legende erzählt davon, dass Mohammed der Prophet eines Tages beim Gebet vom Schlaf überwältigt wurde. Rasch kam der Erzengel Gabriel herbei und brachte etwas frischen Kaffee damit Mohammed sein Gebet fortsetzen konnte. Noch am selben Tag warf Mohammed 40 Männer aus dem Sattel und beglückte 40 Frauen!


Neuerfindung in Arabien

Heute gibt es so viele verschiedene Entstehungslegenden wie Kaffeesorten. Sicher wissen wir mittlerweile jedoch, dass Kaffee lange Zeit auf andere Art und Weise verwendet wurde. Unter anderem in Kaffa aß man schon früh die rohen Kirschen oder eine zähe Masse aus Tierfett und entfleischten Kaffeebohnen.

Obwohl Kaffa als Geburtsort des Kaffees gilt, ist nicht der Name der Provinz für die heutige Namensgebung verantwortlich. Tatsächlich wird Kaffee in Äthiopien gar nicht als Kaffee oder Kaffa sondern als „buna“ bezeichnet. Nach heutigen Erkenntnissen ist das arabische Word „kachve“ (Kraft gebend) oder auch „qawah“ (Wein, Getränk) für die heutigen Begriffe wie „Kaffee“ und „Café“ verantwortlich und auch der heute in der in der Türkei übliche Name „Kaveh“ stammt aus dem Arabischen.

Etwa 1000 nach Christus begannen nämlich nicht die Äthiopier oder Italiener, sondern die Araber, Kaffeebohnen erstmals zu rösten, zu mahlen und mit Wasser aufzukochen. Auch die erste eigentliche Kaffeeplantage mit kultivierten Kaffeepflanzen gab es im heutigen Jemen. Von der Entdeckung der Kaffeepflanze coffea arabica in Afrika bis zu ihrer Verfeinerung zum Espresso in Italien schreibt der der Kaffee eine lange und interessante Geschichte.

Bis ins 11. Jahrhundert wurden verschiedenste Bestandteile der Pflanzen auf unterschiedliche Weise genutzt, so wurden die rohen Kaffeekirschen gegessen, die grünen Bohnen zu einem Sud gekocht oder sogar mit Hilfe von Tierfett zu einer essbaren Melasse verarbeitet.

Passande artiklar
TIPS!
NY
Hausbrandt Nonnetti 1000g Espresso Hausbrandt kaffe Nonnetti Espresso
Artikel nr.: 1012
Innehåll: 1 kg
från 21,90 €
Hausbrandt Nonnetti 500g Hausbrandt espressokaffe Nonnetti 500g bönor
Artikel nr.: 1015
Innehåll: 0.5 kg (23,80 € / 1 kg)
från 11,90 €